Cthulhu Libria Neo - Das Magazin

  • Ich freue mich an dieser Stelle (und nach Rücksprache mit Jörg Kleudgen) ANKÜNDIGEN zu dürfen, dass die achte Ausgabe von CLN pünktlich zum BuCon am 19. Oktober erscheinen wird. Schwerpunktthema ist, wie der Name vielleicht erahnen lässt Horror bzw. düstere Phantastik die ihren Schrecken in den Gebirgen dieser Welt findet. Artikel, Rezis & Geschichten zu diesem Thema wurde von zu diesem Thema u.a. von Tobias Bachmann, Simon H. Krätzer, Jörg Kleudgen und Elmar Huber zusammengestellt. Weitere Beiträge gibt es unter anderem von Florian Jung (a.k.a. Creepy Creatures auf YouTube), Michael Siefener, Uwe Voehl und Kevin Rössler. An dieser Stelle kein Anspruch auf Vollständigkeit bei der Liste der Beteiligten, es kann sein das ich jemanden vergessen habe. Deshalb Ohne Gewähr.


    Am BuCon Wochenende kann die Ausgabe direkt bei Jörg Kleudgen selbst oder danach unter seiner allseits bekannten Mailadresse joerg[ät]the-house-of-usher.de bestellt werden.


    PS: Gleiches gilt übrigens für die neue Goblin Press Novelle VORWELTSCHWEIGEN, ein Gemeinschaftswerk von Tobias Bachmann, Jörg Kleudgen und Kevin Rössler unter zuhilfenahme der Erzählung J. H. Obereits Besuch bei den Zeit-egeln von Gustav Meyrink.

  • Ich habe einige Ausgaben von der Zeitschrift gekauft. Dann ist die Internetseite des Verlages verschwunden.

    Könnten Sie ganze Liste der bisherigen Veröffentlichungen bekanntmachen ? Wo könnte man es bestellen?

    Wie kann man die Entwicklung verfolgen ?

  • Ich habe an anderer Stelle eine Liste erstellt, die ich mir hier hinein zu kopieren erlaube.


    2016

    Ausgabe 1: Schwarze Romantik

    Ausgabe 2: Maritime Schrecken

    2017

    Ausgabe 3: Haunted Houses

    Ausgabe 4: Der expressionistische Filme

    2018

    Ausgabe 5: Dunkle Märchen

    Ausgabe 6: Die Natur schlägt zurück


    2019


    Ausgabe 7: Hexen


    Ausgabe 8: Gipfel des Grauens



    Wo könnte man es bestellen?

    Frage am besten einmal unter der oben genannten Mailadresse bei Jörg Kleudgen direkt nach. Die ersten Hefte waren damals über BoD erhältlich, daher wird es die wahrscheinlich nicht mehr geben, vermute ich.

  • Bestellmöglichkeit:

    joerg -at- the-house-of-usher punkt de


    Cthulhu Libria Neo-Veröffentlichungen:

    1. Kostenlose Sonderausgabe zum BuCon 2015 (2015)

    2. "Schwarze Romantik" (2016)

    3. "Maritime Schrecken" (2016)

    4. "Haunted Houses" (2017)

    5. "Der Expressionistische Film" (2017)

    6. "Dunkle Märchen" (2018)

    7. "Die Natur schlägt zurück" (2018)

    8. "Hexen" (2019)

    9. "Gipfel des Grauens" (Oktober 2019)


    Weiterhin sind erschienen:

    - von 2008 - 2009 "Cthulhu Libria - Newsletter für cthuloide/lovecraft´sche Literatur" (5 Ausgaben, pdf-Datei)

    - von 2009 - 2014 "Cthulhu Libria - Magazin für lovecraftsche Literatur und Phantastik" (62 Ausgaben, pdf-Datei)

    - von 2014 - 2015 "Cthulhu Libria Äon - Magazin für phantastische Literatur" (drei Ausgaben, Papierform)

  • Weiterhin sind erschienen:

    - von 2008 - 2009 "Cthulhu Libria - Newsletter für cthuloide/lovecraft´sche Literatur" (5 Ausgaben, pdf-Datei)

    - von 2009 - 2014 "Cthulhu Libria - Magazin für lovecraftsche Literatur und Phantastik" (62 Ausgaben, pdf-Datei)

    Gibt es die pdf-Dateien noch irgendwo herunter zu laden?

  • Hallo allerseits!


    Die Ausgaben 6 bis 30 haben tatsächlich existiert und eigentlich war ich der Meinung, sie noch in meinem Achivspeicher zu haben. Das hat sich leider als Irrtum herausgestellt. Sehr gern hätte ich Euch die Ausgaben zur Verfügung gestellt, aber ich kann sie bedauerlicherweise auch nicht mehr finden.

  • Da wir hier in dem Tread ja auch schon fleißig über die anderen Ausgaben von CLN gesprochen bzw. geschrieben haben, bietet es sich ja an, dass wir a) den Tread irgendwie von einem der Moderatoren in eine Art Sammeltread umbenennen lassen und b) das ich hier an dieser Stelle freudig verkünden kann das wir Cthulhu Libra Neo "Notausgabe" auch offiziell fertig haben. Sie kann unter joerg[at]the-house-of-usher.de bestellt werden.


    Warum Notausgabe, werden jetzt ein paar geneigte Leser fragen?

    Nun, es war und ist nach wie vor geplant, dass das Magazin zum BLITZ Verlag von Jörg Kaegelmann umzieht. Probleme haben jedoch dabei nicht nur der Corona-Virus, sondern auch die bisher unterschiedlichen Deadlines gemacht. Nachdem jetzt ein paar interne Prozesse angepasst sind, hat sich der Themenschwerpunkt (E. A. Poe) auf die kommende Aussage verschoben und die aktuelle Ausgabe ist ein bisschen dünner als üblich.


    Enthalten sind in der aktuellen Ausgabe u.a. folgende Beiträge:

    * Zwei Artikel in der Reihe Cthulhu found?, geschrieben von Marius von der Forst und Kevin Rössler

    * Die Horror Fabrik Folge 8 von Uwe Voehl

    * Ein Abend in Aokigahara Jukai - eine Exklusive Kurzgeschichte von K. R. Sanders & Jörg Kleudgen als Prequel zu DIE KLINGE VON UMAO MO (BLITZ Verlag)

    * Der Schlapperzunz - Ein Gedicht von Thomas Franke

    * Der Vergessene Bücherschrank von Thomas Ulbrich

    * Genius Loci - Ein phantatstischer Reisebericht von Angelika Schönborn & Rainer Zuch

    * Sowie ein paar unserer "Kleinartikel" 100 Wörter Horror.


    Derzeit beginnen wir mit den Artikeln für die kommende Ausgabe, die wie schon oben beschrieben dann Poe als Schwerpunkt haben wird. Geplant ist, dass diese Ausgabe dann mit der Herbstlieferung des Verlages bzw. pünktlich zum dann hoffentlich stattfindenden BuCon erscheint.

  • Shadowman

    Hat den Titel des Themas von „Cthulhu Libria Neo 8 - Gipfel des Grauen“ zu „Cthulhu Libria Neo - Das Magazin“ geändert.
  • Trotz der Kürze eine gelungene (Not)Ausgabe.

    Besonders gefreut habe ich mich über das Prequel zu "Die Klinge von Umao Mo", da ich die Novelle sehr gemocht habe (siehe hier). Die Kurzgeschichte "Ein Abend in Aokigahara Jukai" hat mir ebenfalls richtig gut gefallen.

    Von der Forsts begeisterte Besprechung von "Dør" hat das Buch auf meiner Wunschliste noch mal ein paar Plätze nach oben rücken lassen und auch der Text über Dark Ambient von Kevin Rössler war interessant. Auch wenn ich Cryo Chamber schon gekannt habe.

    Bin jetzt mal gespannt wie es im Taschenbuch-Format beim Blitz-Verlag weitergeht.