Nighttrain Nachtschatten

  • Inklusive zweier Artikel (Themen: Eddie M. Angerhuber und Thomas Ligottis "unmögliche Literatur").

    Die Ausgabe erscheint spätestens zum BuchCon in Dreieich und versammelt ausschließlich Erzählungen von Autoren, die sich als von Ligottis Werk beeinflusst betrachten. Außer Angerhubers Beitrag sind alle Erzählungen Erstveröffentlichungen bzw. EV in deutschsprachiger Übersetzung.

  • Auf diese Sammlung bin ich extrem gespannt. Es ist wirklich absolut großartig dass Nighttrain solchen "obskuren Kram" veröffentlicht, der ansonsten in Deutschland keine Chance hätte. "Next Weird" wird wohl für immer einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal einnehmen.

    Ich fände es nur schön, wenn dieses Mal der Buchrücken wieder bedruckt werden würde. Hat mir bei "Windschatten" irgendwie gefehlt. Gibt aber schlimmeres...

  • Ich fände es nur schön, wenn dieses Mal der Buchrücken wieder bedruckt werden würde. Hat mir bei "Nachtschatten" irgendwie gefehlt.

    Du meinst wohl Windschatten?

    ("Schlagschatten" wird dann vermutlich eine Sword&Sorcery-Anthologie ?§" )


    Ich finde es schade, dass von Ligotti selbst keine Geschichte vertreten ist. Das wäre eine gute Gelegenheit gewesen, bisher auf deutsch Unveröffentlichtes herauszubringen. Da gäbe es durchaus noch Lohnenswertes. Auch wenn er sich die letzten Jahre deutlich zurückgehalten hat.

  • Du meinst wohl Windschatten?

    Meinte natürlich "Windschatten". Hab's editiert.

    "Schlagschatten" wird dann vermutlich eine Sword&Sorcery-Anthologie .

    ...und "Doppelschatten" ein Tribut an Clark Asthon Smith.

    Ich finde es schade, dass von Ligotti selbst keine Geschichte vertreten ist. Das wäre eine gute Gelegenheit gewesen, bisher auf deutsch Unveröffentlichtes herauszubringen. Da gäbe es durchaus noch Lohnenswertes. Auch wenn er sich die letzten Jahre deutlich zurückgehalten hat.

    Eine unveröffentlichte Geschichte von Ligotti wäre natürlich toll gewesen. Soweit ich weiß, hat er seine Karriere als Schriftsteller (aufgrund seiner psychischen Erkrankung) mittlerweile komplett beendet. Da wird wohl nichts mehr kommen.

  • Ich habe Einges davon im Original gelesen und kann nur sagen: Namen wie DP Watt und John Padgett gehören mit zum Besten, was die Weird Fiction derzeit zu bieten hat! DIese Sammlung wird das nächste Schmuckstück in der Reihe, nach Next Weird.

  • Danke, Cheddar Goblin. Danke, Erik.


    Dass dieser obskure Kram im deutschsprachigen Raum trotz allem keine Chance hat, wurde uns durch den Absatz von Next Weird leider bestätigt. Dummerweise sind damit keine Ressourcen zu schöpfen ... so bleibt die kleine Nighttrain-Reihe eine Liebhaberei (wenn auch eine Herzensangelegenheit).


    Drei Anmerkungen:

    1. Ligotti ist leider nicht mitvertreten, aber wir haben es versucht und unser Bestes getan, ihn an Bord zu holen. Leider bleibt er uns fern, allerdings ist von ihm ja schon wirklich vieles auf Deutsch erschienen ...

    2. Eddie muss einfach mit von der Partie sein, wenn auch mit einem Reprint.

    3. Wir glauben, mit den Stories in Originalübersetzung sowie dem Beitrag von Perkampus und den beiden Artikeln wenigstens ein würdiges Addendum zur Ligotti-Rezeption beizutragen und sind recht froh, den Autoren zumindest eine bescheidene Plattform bieten zu können. Besonders Padgetts The Infusorium aus der Sammlung The Secret of Ventriloquism ist mMn ein echtes Juwel der zeitgenössischen Weird Fiction.


    Ich hoffe, Ihr werdet ebenso Spaß am Ergebnis haben wie wir ;)


    PS: und nein, eine S&S-Ausgabe wird es in dieser Reihe nicht geben, zumal Nachtschatten voraussichtlich der letzte Beitrag der Reihe sein wird.

  • PS: und nein, eine S&S-Ausgabe wird es in dieser Reihe nicht geben, zumal Nachtschatten voraussichtlich der letzte Beitrag der Reihe sein wird.

    Das ist schade. Die beiden Bände waren nicht nur inhaltlich interessant, sondern haben sich auch durch die Aufmachung schön hervorgehoben.

    1. Ligotti ist leider nicht mitvertreten, aber wir haben es versucht und unser Bestes getan, ihn an Bord zu holen. Leider bleibt er uns fern,

    Darf man fragen, woran es gescheitert ist?