Baldur's Gate 3

  • Es gibt gelegentlich auch mal gute Nachrichten: Baldur's Gate 3 befindet sich in der Entwicklung! (Ist das eigentlich ein Deppenapostroph? Egal, ich halte mich mal an die offizielle Schreibweise.) Also komplett mit allem was dazugehört: Schwertküste, D&D-Regeln, einem vielversprechenden Entwickler mit Erfahrung und hoffentlich auch einer guten Story und interessanten Charakteren.


    Die ersten beiden Teile sind für mich inhaltlich immer noch Meilensteine des Computer-Rollenspielgenres, in wenige Spiele habe ich soviel Zeit versenkt. Ich hoffe, sie führen auch einen Casual-Schwierigkeitsgrad für Spiele-Großväter wie mich ein, ich befürchte nämlich, dass ich heute für ein vergleichbares Epos wie den 2. Teil keine Zeit mehr hätte, wo man doch einige Kämpfe mehrfach neu austüfteln muss.


    Grundsätzlich habe ich beim Entwickler keine Bedenken... die letzten Divinity-Spiele waren ja auch sehr gut. Ob sie eine ähnliche Atmosphäre wie in Baldur's Gate schaffen, müssen sie aber erst noch zeigen.

  • Das sind wirklich gute Nachrichten, die ersten beiden Teile hab ich seinerzeit auch bis zum Umfallen gespielt und dann vor ein paar Jahren als die Enhanced-Versionen rauskamen gleich nochmal. Ich hoffe mal sie "verbessern" nicht zu viel, technisch würde mir der Stand der Enhanced-Versionen völlig ausreichen. Bin auf jeden Fall sehr gespannt.

  • Jap, das hab ich mir auch auf die Wunschliste gepackt!

    Ich lese gerade: Die weißen Gestalten von Arthur Machen


    “A reader lives a thousand lives before he dies.” said Jojen. “The man who never reads lives only one.” - A Song of Ice and Fire (George R. R. Martin)


  • Meine Milchbärte hörten wohl keinen Satz in ihrem ersten Lebensjahr öfter als: Heut ist ein guter Tag zum Sterben!


    :*


    Aber da ich inzwischen mit Lotro voll ausgelastet bin, werde ich wohl nicht zu Baldurs Gate 3 kommen. Ist bestimmt eh wieder ein Steam-Spiel. <X