Jeffery Deaver - Die Rhyme/Sachs Romane

  • Liest hier noch jemand die Romane um das wirklich ungewöhnliche Ermittlerpaar Lincoln Rhyme und Amelia Sachs?


    Ich habe heute den 6.ten Band, Das Teufelsspiel beendet. Das Schöne ist, dass jedes Wort zum Inhalt ein Spoiler wäre, deshalb von mir kein Wort. Doch: Erwarte das Unerwartete ist hier auch wieder Programm. Und das sehr konsequent. Ich fand zwar den direkten Vorgänger etwas spektakulärer und deshalb besser, nichts desto Trotz ist auch das Teufelsspiel ein guter und spannender Thriller, der von der Suche nach Tätern und Motiven lebt und damit gut unterhält. 7,5 von 10 Geheimnissen der Vergangenheit. X/

  • Ja, ich habe schon etliche Bücher dieser Reihe gelesen, aber allein vom Titel her kann ich nicht sagen, ob das Teufelsspiel dabei war.


    Liest du auch die Romane mit der Ermittlerin, die anhand von Mimik und Gestik Menschen lesen kann? Die sind auch gut.

    Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach! (ML)

    Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)

    Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)

    Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

    mluniverse.wordpress.com

  • Die sind auch von Jeffery Deaver. Kathryne Dance heißt die Ermittlerin, hatte auch mal einen Gastauftritt bei Rhymes. Aus der Rhymes-Sachs-Reihe habe ich alle Bücher gelesen. Irgendwann durchschaut man das Schema von Deaver, das er immer wieder verwendet. Überrraschende Wendungen, mit denen niemand gerechnet hätte, weil er dem Leser an bestimmten Stellen Informationen vorenthält, die die Ermittler schon haben. Trotzdem hat mir die Reihe bis auf den letzten Band "Der Komponist" immer gut gefallen. Der letzte Band ist mir zu abgedreht geworden, Deaver versucht zwar aus dem üblichen Schema auszubrechen, schießt aber weit über das Ziel hinaus. Befürchte, er springt ähnlich über den Hai wie Preston/Child mit der Pendergast-Reihe.

  • Danke für den Tipp, Pogopuschel. Werd mal in meiner Mediathek nachsehen, ob sie den Band haben.

    Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach! (ML)

    Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)

    Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)

    Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

    mluniverse.wordpress.com