Beiträge von Carsten

    Wer übrigens noch eine Ausgabe 2 haben möchte, sollte nicht allzu lange zögern, denn es sind seit der letzten Lesung nur noch wenige Restexemplare vorhanden.


    Die Nummer 4 ist in Arbeit, meinen Beitrag dazu konnte man bereits am Sonntagabend hören.

    Der Eintritt kostet 15 €, inklusive der brandneuen Ausgabe des Totenscheins!

    Ach, das ist lieb, dass du das hier teilst. Ich muss aber dazu sagen, dass wir das neue Heft zu dem Termin leider nicht fertig haben werden (aber schon neue Texte lesen werden) Das heißt, wir schicken das neue Heft dann nachher zu.
    Wer vor Ort ist, kann auch wahlweise ein Exemplar der noch vorhandenen Ausgaben haben.

    Tut uns leid, aber das Leben hat uns Zeitungsmachern wieder ein paar Hürden gebaut.

    Die relevanten Geschichten sind:


    "Stellmachers Traumweh" von Carsten Schmitt

    und

    "Das Schloss am Katzenrech" von Tanja Karmann


    "Der Puppenspieler" ist ein Nachdruck einer alten Story, also nicht relevant.


    Beste Grüße,

    Carsten

    Das, äh, haben wir natürlich gewusst und das Erscheinen der dritten Ausgabe entsprechend geplant. ;-)

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich und viel Spaß mit dem Heft! :-)

    TOTENSCHEIN 3 ist erschienen und erhältlich.


    Trotz etwas gestiegener Druckkosten haben wir uns entschlossen, den Preis beizubehalten: 2,20 plus 2 Euro Versandpauschale. Das heißt, wer etwa eine Ausgabe 2 mitbestellt, spart reichlich Versandkosten.
    Bestellungen bitte per E-Mail an Carsten (ät) carstenschmitt.com

    Bitte keine Bestellungen in Form von Forumspostings oder Direktnachrichten. Ich verliere da zu schnell den Überblick, ich werde alt und verwirrt. ;-)

    Weitere Informationen (auch zum "Dauertotenschein") unter: https://www.carstenschmitt.com/totenschein-story-zine/

    Da es immer wieder mal Fragen gibt: Die Ausgabe 1 ist leider *wirklich* vergriffen, da ist nichts zu machen.

    Ja, es sind wieder alle gesund, lieben dank der Nachfrage.
    Erfreulicherweise hat die Druckerei vermeldet, dass es doch etwas schneller geht. Mit etwas Glück haben wir die Zeitungen bereits zum Wochenende. Aber bevor ich mich in Spekulationen verliere: ich geb' einfach Bescheid, wenn die Dinger endlich da sind. :-)

    Ich war ganz schön überrascht, als mich "out of the blue" Graeme anschrieb und fragte, ob er eine ur-alte Story von mir übersetzen dürfe.
    "Der Puppenspieler" ist ein Teeanger-Werk von mir, aber gleichzeitig auch meine am häufigsten nachgedruckte Story.

    Zuerst in DAEDALOS #3 (meine erste VÖ in einem Heft mit ISSN – ich war mächtig stolz)

    Dann in Jörg Kleudgens GOTHIC GRIMOIRE #1 (1996?), womit sie die erste Story war, die ich im Zeitschriftenladen finden konnte (ich war mächtig stolz)

    Dann erschien sie auf der Website der CTHULOIDE WELTEN, dem Call-of-Cthulhu-Rollenspielmagazin von PEGASUS und kurz darauf in ANDUIN, einem PDF-Rollenspielzine.

    2018 wollten dann Ellen Norten und Michael Siefener sie für das DAEDALOS "Best of" und jetzt wurde das olle Ding übersetzt. (ich war mächtig... naja, ihr wisst, was ich meine)

    Das hätte mein 17-jähriges, weltschmerziges, liebeskummerndes Ich sich damals nicht träumen lassen. :-D