Beiträge von Phantasticus

    ... Und der erste NEUE STERN 2023! <3


    Oha, liebe Katla, danke für das Aufmerksammachen!!!! Ja, der erste - aber sich nicht der letzte in diesem Jahr. Es geht wieder los! Mit Elan, mit vielen Plänen, viel vorgenommen (wie es sich für ein neues Jahr gehört).


    Dank auch hier an alle, die unser Projekt unterstützt haben - mit Beiträgen und als Leser und Leserinnen! Gibt's ja hier ein paar, was mich natürlich sehr freut.

    Danke für die Vorstellung, den Film schreibe ich mir definitiv mal auf die Liste.

    Würde ich auch, wenn er da nicht schon stünde :-)

    Scheint ja ein schwer etikettierbarer, erklärbarer Film zu werden. Gut so, einfache "Wahrheiten" gibt es sowieso schon zu viele (die dann gar keine sind).

    Danke für die Vorstellung, Elmar. Hab den Film damals leider im Kino verpasst, werde ihn mir am Wochenende aber endlich mal ansehen. Meine Erwartung ist recht hoch: Bin großer Alex Garland-Fan und mochte bisher all seine Filme ("Annihilation", "Ex Machina"), seine Romane ("Der Strand", "Das Koma") und auch seine Serie ("Devs"). Jessie Buckley ist sowieso immer sehenswert, besonders in "I'm Thinking of Ending Things" und "Chernobyl" fand ich sie absolut großartig. Und der Score von Ben Salisbury & Geoff Barrow ist ebenfalls ziemlich stark. Es kann also eigentlich nur gut werden... Andererseits hat "Men" ja ziemlich polarisiert und dabei auch ein paar vernichtende Kritiken bekommen. U.a von Jeff Vandermeer. Es bleibt spannend.

    Oh ja, da mach ich mit! Also: Garland kenne ich natürlich von seinen Filmen her. Und seit ich merkte, was der alles macht, verfolge ich auch alles, was er anfasst. "Devs" habe ich auch gesehen -und muss ich sehr bald nochmal sehen, glaube ich. Die Serie ging irgendwie unter, was ich so gar nicht verstehe.

    Seine Romane liegen wenigstens schon mal auf dem SUB. Immerhin...

    …gleich ist es soweit. Hier schon mal ein Gruß vom Drucker – herzlichen Dank an Timo Zenker! – Neuer Stern 84 auf Holzplanke.

    Diesmal widmen wir das Heft dem Verleger und Autor Hubert Katzmarz, der am 3.11. seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte.

    Außerdem waren ein paar Hallenser wieder auf dem ElsterCon, dem 16. Im September. Darüber gibt es zu berichten…

    Coverbild ist von Klaus Brandt.

    Weitere Beteiligte: Ellen Norten, Andreas Fieberg und Thomas Franke, Peter Schünemann, Sabine Seyfarth und Bernd Wiese! "Bonustracks": Lars Dangel - Rezi zu Ramsey Campbell - Der Reiseführer / The Guide & Bernd Wiese - Rezi zu Daniel G. Keohane: Plage der Finsternis



    (Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.)


    Würde ich gern nehmen, wenn noch da.

    JETZT nicht mehr :-)

    Gerne, lieber Dirk, kriegste. Ähm, als kleiner Tipp - jetzt gleich erscheint der nächste NEUE STERN, ein Hauptthema ist das Gedenken an den Verleger und Autor Hubert Katzmarz. Ich könnte mir denken, dass Dich das auch interessiert? Wenn ja, könnte ich dir das Gesamtpaket zusammen stellen und für die gewohnten 3,50 zuschicken. was meinste?

    Das Buch kam heute an. Inklusive Autogrammkarte :thumbup:.


    Bei mir auch, obwohl ich keine Autogrammkarte wollte. Aber als Belgexemplar. Naja, ich kann die Autogrammkarte und die kleinen Mini-Hefte (das von Kleudgen und Uwe Voehl auch farbig und mit Autogrammen!) gern gegen Porto oder falls der NEUE STERN bestellt wird, kostenlos als Dreingabe abgeben. Siehe Bild

    Danke, lieber Tintenkiller für die Rückmeldung! Freut mich, wenn "wir" gut ankommen - na ja, diesmal ja mit viel "externer" Unterstützung.

    Ach so, es sind übrigens noch einige wenige Hefte ... also, wer noch nicht hat und nun doch wissen will, was Astrid, Frank & Inge, Arthur Gordon Wolf u.a. über King denken - ich kenne da jemanden, der helfen kann :-)

    Ich hab mich "getraut" :-)

    Und? Ja, ich fand sie gut, habe mich nicht gelangweilt (wie bei Sandman) und möchte gern weitersehen (was mir z.B. bei Paper Girls, oder Underground Railroad gerade schwer fällt - um mal Referenzbeispiele zu bemühen von Serien, die ich angefangen habe und eben gerade lustlos beiseite lege).

    Bin nicht so der Tolkien-Spezi und auch kein -Fan, daher ist es mir etwas mehr egal, ob das, was die Serie da erzählt, auch zum Kanon passt. Aber die Figuren finde ich interessant und weit weniger albern, als ich befürchtet habe (die Zwerge finde ich ja immer etwas grenzwertig, und beim ersten Hobbit-Film haben sie mich nur noch genervt, die Ur-Hobbits sind natürlich "niedlich", aber Nori passt, finde ich, absolut).

    Der nächste NEUE STERN ist fertig zusammen gesetzt und wird nun bald gedruckt. Er erscheint zwar erst Mitte September, aber ich bin froh, dass er schon fertig ist und auch ein bisschen stolz. Daher hier schon mal eine Vorab-Info.


    Die Nr. 83 widmet sich zuerst einmal dem Meister des Horrors, Stephen King, der am 21.9. seinen 75. feiert. Dazu gratulieren mit besonderen Beiträgen und „Bekenntnissen“ Inge & Frank Festa, Arthur Gordon Wolf, Michael Baumgartner, Uwe Lammers, Astrid Pfister und die (ex-) KRAG-Leitung – Nicole und Dirk Rensmann und Angelika Philippen. Peter Schünemann und Bernd Wiese vom ASFC sind natürlich auch mit dabei.


    Als Zweites widmen wir uns dem Viktorianischen Horror; anlässlich eines Vortrages, den Matthias Käther im Juni in Leipzig hielt.


    Und als Drittes schaue ich auf den kommenden ElsterCon, da freue ich mich nämlich auf Emma Braslavsky, die zu Gast sein wird! Da musste ich vorab mal was lesen und musste dann meiner Begeisterung Ausdruck verleihen.


    Das werden mal wieder 56 Seiten (+Cover). Fetzt, oder?

    Sommer in der Fanzine-Redaktions-Stube!

    Die Sommerausgaben sind da – von der APA F.A.N. und vom NEUEN STERN, Nr. 82!

    Darauf stoße ich an – mit einem POLIDORI-Tonic. DAS war jetzt übrigens für mich ein echter Aha!-Effekt, als ich gestern in Leipzig in einem Feinkostladen diese Tonic-Sorte endlich mal zu Gesicht bekam. Ich hatte ja davon gelesen und dieses Tonic-Wasser mit dem besonderen Namen als Aufmacher für meinen Dr.-Polidori-Exkurs in den STERNESPLITTERN 2 genutzt – ohne bis dahin und bis heute jemals das Zeug jemals genießen zu können.

    Cover des NEUEN STERN von Ulf Ragnar Berlin. Mit Beiträgen von Ulf, Sabine Seyfarth, Michael Baumgartner, Peter Schünemann, Bernd Wiese, Volker Adam, Lars Dangel, Holger Marks u. mir.