Beiträge von inferninho

    Darüber hinaus wird die Geschichte von Leo am Bruhl doch bestimmt im 2. Bruhl Band erscheinen. Das wären dann schon 7 doppelte. Wenn es darum geht, sich die teuren Dunkelgestirn Bände zu sparen, hätte man ja nur doppelte mit reinnehmen können, und im nächsten Taschenbuch nur Neues. Ich denke, die einzelnen Erzählungen haben ja keinen thematischen Zusammenhang.

    Den Gedanken mit den doppelten Geschichten hatte ich tatsächlich auch.


    Andererseits bin ich immer froh, wenn vergriffene Storys nochmal woanders veröffentlicht werden und so eben auch bezahlbar sind.


    Das mit den "ein Buch mit Wiederveröffentlichungen und eins mit 'neuen' Geschichten" (genaugenommen sind die nicht limitierten Dangelausgaben ja mW immer schon die mindestens dritte Veröffentlichung der Geschichten) funktioniert auch nur, wenn man eben einer der glücklichen Auserwählten ist, die die limitierten Bände im Regal stehen haben. Das dürften dann eine handvoll Leute sein, auf die das zutrifft.

    Reizen würde mich der Harry Crews Roman "Das Fest der Schlangen", gerade weil ich Crews für einen großartigen Autoren halte und ihn mir nicht wirklich im phantastischen Bereich vorstellen kann. Da wäre ich definitiv beim Lesezirlel dabei, zumal es wohl auch nicht limitiert ist und der Preis für ein gebundenes Buch ist absolut verträglich.

    Es erscheint allerdings erst im Juno.


    "White Apples" von Carrol ist btw doppelt in der Abstimmung.

    .... Die habe ich auch bereits fertig übersetzt. Mal sehen, was ich daraus mache.

    Hoffentlich ein Büchlein. :)

    Für Anfang der Zwanziger klingt Cheetah Girl sehr ungewöhnlich, die Thematik der Verschmelzung von Menschen und Tieren ist zwar durch Wells "Insel des Dr. Moreau" ein alter Hut, aber die Art und Weise bei Allen ist dann doch gewagt.


    Wer weiß, wie viele dieser Privatdrucke / kleinen Auflagen im Laufe der Zeit - durch Kriege z.B. - zerstört wurden / verschwanden. ...

    Häufig sind bei diesen Publikationen zum Glück einfach nur die Seiten verklebt :D

    Nils

    Gestern habe ich dann die zweite Hälte der Staffel gesehen und schließe mich dir an. Unglaublich, wie man so gute Ansätze so in den Sand setzen kann... X(

    Leider die bei weitem schlechteste Staffel der Serie. Schade. Staffel 5 wurde bereits angekündigt, da die Quoten wohl sehr gut waren.

    Jetzt mach mir keine Angst. LkL


    Bin geeade mit Folge 3 fertig und Stand jetzt sehr überrascht über deine Einschätzung. Bisher finde ich macht die Serie es sehr gut, wenn auch die Charaktere etwas klischeehaft daherkommen.


    Durch das Setting der Polarnacht ohnehin düster mit ein paar kleinen Anspielung im Hintergrund. Dazu die schon angesprochenen Akte X Vibes, die offensichtliche Orientierung an Staffel 1, ein wenig cosmic Terror plus eine Prise übernatürliches und ein Einleitungssatz von Chambers bzw. einem seiner Charaktere (wobei ich nicht weiß, ob das Zitat echt ist).

    Der neue Band der Edition Dunkelgestirn ist da. [CTHu]


    Auf der Homepage ist es noch nicht aufgeführt, daher war ich so frei und habe fast die ganze Mail kopiert.


    Inhalt:

    »Hanno biegt sich etwas zurecht, nur deshalb kann er hier überleben«. Dreyfuß flüsterte beinahe. »Aber er irrt sich. Hier gibt es nicht nur ein Stockwerk, sondern viele davon, und entweder weiß niemand, wie weit es in die Tiefe geht, oder keiner spricht darüber. Alle haben Angst, verstehst du? Und deshalb spielen sie ihre eigenen Rollen.«


    Sandig-grau schimmert die Welt, in die es Gregor verschlagen hat. Ein System aus fensterlosen Gängen und wuchernden Kammern, das Menschen zu verschlucken droht.

    Sandig-grau ist auch die Farbe des Auftrags, den er jeden Morgen neu in seiner Brusttasche findet, und mit ihm alle, denen er begegnet.

    Kalt und Finster drohen hingegen die Schatten jenen, die nicht befolgen, was geschrieben steht.


    Felix Woitkowskis neuer Roman erzählt von einem Leben in einer entrückten Welt aus Papier, in der Erinnerungen verwirphantastik-literatur.de/index.php?attachment/4357/ren und Geschichten begraben liegen.


    32,75 € für Interessenten mit deutscher Adresse


    40,49 € für Interessenten mit österreichischer Adresse


    45,49 € für Interessenten mit schweizer Adresse


    Es könnte hilfreich sein, kurz zu beschreiben, welche Aufgaben und Zeitaufwand für einen potentiellen Interessenten anfallen könnten. Ich selbst bin nicht sehr kommunikationsfreudig und reagiere beispielsweise sehr spät auf Anrufe oder E-Mails. Dies ist jedoch nicht sehr förderlich für eine Stelle als Moderator. Aber ich wäre sofort bereit, monatlich einen Obolus zu entrichten, um die Kneipe am Laufen zu halten.

    Die Frage mit dem Zeitaufwand treibt mich auch um. Könntet ihr als Team dazu etwas schreiben und zu den grundsätzlichen Aufgaben? Prinzipiell könnte ich mir eine Mitarbeit vorstellen, habe aber keine realistische Vorstellung, was das bedeutet. [ask2]

    Ist aber aus der Wandler Weird Anthologie:

    https://www.amazon.de/Wandler-…ael-Schmitt/dp/3948825122

    Und wie dem Text beim großen A zu entnehmen ist, überhaupt nicht in der Festasammlung enthalten, die den Namen der Story trägt. X(


    Weißt du (oder jemand anderes) zufällig, ob die Ausgabe des Wandlerverlags neben der Titelgeschichte und der Bonusgeschichte noch weitere Geschichten enthält?


    Und Danke für den Hinweis auf die Wandler Weird Anthologie, die hatte ich vollkommen vergessen und habe sie gerade geordert. :)