Beiträge von Jana Oltersdorff

    Ich liebe den Film sehr, hab ihn schon zweimal geschaut, sogar mit der Familie. Ich empfand ihn als fiesen Faustschlag in die Magengrube unserer Gesellschaft. Und naja, wir* Menschen in unserer Gesamtheit sind nun mal wirklich so doof, da braucht es die Holzhammermethode, um diese Erkenntnis in unsere dumpf gewordenen Schädel reinzukriegen.


    *also alle außer uns hier im Forum, natürlich ?(

    Ich möchte gern um folgende Geschichten ergänzen:


    Alle enthalten in der Anthologie "Bloody Qindie präsentiert: Waldesdunkel - Halloween Special", erschienen 10/2021.


    Florian Tietgen: "Der dunkle Morogin"

    Martina Bauer: "Bestia Palatinensis"

    Lotte R. Wöss: "Der Wald ist mein Freund"

    Eva Markert: "Waldsterben"

    David Pawn: "… lebt noch …"

    Doro May: "Schnatermann"

    Lisa-Marie Reuter: "Holz, Fleisch und Feuer"

    Regina Mengel: "Befremdliches Intermezzo oder Ein nächtliches Selbstgespräch"

    Jana Oltersdorff: "Nachtwald"

    Patricia Strunk: "Die Axt"

    David Pawn: "Die Siedlung"

    Divina Michaelis: "Wald ist Kapital"

    Regina Mengel: "Ein Wald, ein Wolf und ein rotes Basecap"

    Rainer Ruppersberg & Robert Odei: "Die Rote Zone"

    Katharina Gerlach: "Bei Vollmond am Hexenberg"



    Also ich werde am WE mit dem Hundeschlitten zur nächsten Poststation reisen und könnte dann dafür signierte Taschenbücher an alle Interessierten verschicken. Falls wer Im Eis möchte, gerne per pn.

    PN haste. Und ich hab hoffentlich bald dein Buch. *freu*

    Das dauert noch. Aber die Taschenbücher sind jetzt auch endlich da und sie fühlen sich richtig gut an. Optimal gekühlt, flauschig, sie liegen richtig gut in der Hand ... Na?

    Flauschig? Okay, du hast mich... Und ich muss mich ja nicht nur Weihnachten selbst beschenken, sondern mir auch noch was Feines zum Geburtstag im Januar gönnen. Ein Plätzchen im Bücherregal werde ich schon noch freimachen können, am besten bei seinen Brüdern und Schwestern aus deiner Feder.%X

    Sogar noch besser gefallen hat mir das aus Japan stammende

    "Alice in Borderland"

    Das wurde mir nun schon öfter empfohlen, muss ich mir wohl bald mal anschauen.


    Squid Game kenne ich schon, das mochte ich auch, obwohl es sich inhaltlich schwer mit Hellbound vergleichen lässt. Aber was die Machart angeht, ja, da hast du schon irgendwie recht.

    Wer hat denn noch in die neue Horrorserie aus Südkorea reingeschaut? Ich hab sie am vergangenen Wochenende gleich zu Ende geguckt. Mit 6 Episoden ist sie auch nicht allzu lang. Mir hat sie sehr gut gefallen.


    Hab darüber vor lauter Begeisterung auch gebloggt, falls das jemand lesen mag.


    Aber vor allem will ich wissen: Wie gefällt es euch? Und was könnt ihr noch empfehlen, was in diese Richtung geht?

    Hab den Film zuerst allein geguckt, vorher das Buch gelesen, bei beiden Varianten gedacht: Ja, ganz okay.


    Dann hab ich aber den Film noch einmal mit der ganzen Familie geguckt, von denen niemand das Buch kannte. Die fanden den Film großartig, und mir gefiel er dann irgendwie auch viel besser, und ich bin ganz fasziniert von Rebecca Ferguson, die Rose the Hat darstellte.

    Die Qindie-Anthologie-Reihe „Bloody Qindie“ hat etwas Neues. Mit dem frisch erschienenen Band „Waldesdunkel“ gehen wir inzwischen in die sechste Runde. Ich habe das Buch auf meinem Blog vorgestellt inklusive Leseprobe aus der Geschichte „Nachtwald“, die ich geschrieben habe, Link weiter unten.


    Hier schon mal der Klappentext:


    Eine Autopanne, die Erinnerungen kostet …

    Eine verfluchte Lichtung …

    Und ein Holzfäller, der nicht tot zu kriegen ist …

    Nichts ist erholsamer, als bei einem Waldspaziergang tief durchzuatmen. Aber Achtung. Eines Morgens steht der Wald vor Ihrer Tür. Und der böse Wolf wohnt nebenan. Dann hält die Dunkelheit Einzug.

    Was ist, wenn Sagengestalten Besitz von Ihnen ergreifen oder Blut im Mondlicht glitzert? Auf keinen Fall möchten Sie dem Jungen begegnen, dessen Wunden alles Leben im Wald vernichten, oder als ungebetener Gast in die Feier einer Waldhexe platzen.

    Zum sechsten Mal präsentiert Bloody Qindie düstere Kurzgeschichten mit Gänsehautfeeling. Lassen Sie sich von 14 Qindie-Autor:innen an fantastische Orte im „Waldesdunkel“ locken!


    Buchvorstellung und Leseprobe im Blog

    Link zur Amazon Produktseite