Beiträge von Martin Cell 71

    Großartige Sammlung, hat mich in den letzten 2 Tagen bestens unterhalten. Dennoch bleibt ein Wermutstropfen,

    gerade die erste Story kann oder will nicht mit den restlichen Stories mithalten, die sind nämlich grandios großartig.

    Dabei ist die Idee klasse, und dennoch wirkt sie vor allem zu Beginn etwas holprig, erst am Schluss hin fand ich mehr

    Zugang. Anyway Daumen Hoch!

    Großartige Storysammlung, nur mit dieser einen Erzählung, um den betrogenen Ehemann tat ich mir mit dem Ende schwer.

    Erstaunlich wie sich die Protags in ihren vermeintlichen Tod ergeben, ähnliches kenne ich nur von Ballard, dessen Figuren auch

    ihren Untergang mit der Katastrophe herbeisehnen.

    So die ersten 2 Geschichten und Vorwort gelesen, welches sehr informativ ist. Also die Sprache herrlich blumig,

    dennoch nicht ermüdend. Mir gefielen beide Stories sehr gut, sie sind eher noch nah zu Poe, von einem Vergleich mit

    Pierce lasse ich ab, da ja Morrow zuerst seine Stories schrieb. Es sind wohl wirklich "Conte Cruels", wie man sie in moderner

    Form auch von Robert Bloch kennt. Die zweite Geschichte atmet auch den Geist des Südens, gefiel mir sehr gut.

    Ich hab gestern die erste, und heute die zweite Novelle gelesen. Eigentlich sinds Short Stories, die lose zusammen hängen,

    in der Ersten mehr als in der Zweiten. Dennoch gefielen mir beide sehr gut. Barker s Fabulierkunst scheint noch da zu sein,

    nur seine Sprache hinkt da hinterher, sie wirkt nicht nur, sie ist auch sehr reduziert. Etwas was mir auch beim späten Bradbury

    auffiel. Das ist schade, vielleicht tut er sich mit Malen leichter. Trotzdem schönes Buch, guter Inhalt.

    Und fertig gelesen. Bin erstaunt, mein erster Little seit 2009, und dieses Buch hat mir sehr Gut gefallen.

    Eigentlich ist es das beste Horror Buch, welches ich dieses Jahr gelesen hab. Was Bentley Little hier um den Handwerker

    zusammenreimt, ist so abgefahren, seltsam und abgedreht, dabei so unterhaltsam, man könnte meinen Stephen King wär

    zugange gewesen. Daumen hoch!

    Also ich habs am späten Samstag Nachmittag noch bekommen, mitsamt der CD Tasche. Werds vlt demnächst lesen,

    bin jetzt bei der zweiten Lektüre von Dracula versunken, der Neuübersetzung im Steidl Verlag, nicht schlecht.