Beiträge von ralphomat

    Es ist vielleicht für einige die Chance mehrere Geschichten lesen zu können ohne den raren Anthologien nachzujagen.

    Obwohl...das jagen lohnt sich aufgrund der Aufmachung selbiger :)

    Ich schau mal ob die dazukomme die Überlappungen zu dokumentieren. Stelle es dann in den Faden.


    Grüsse in die Runde,

    ralphomat

    Der Teufel hat einen Gänsehaut-Auftritt in einer Kurzgeschichte in:

    Richard Garvin: Uraltes Holz und andere Geschichten, Wandler Verlag, 2022.

    Finde den ganzen Band sehr empfehlenswert.

    MR James ist ja immer mal wieder Thema im Forum.

    Tartarus Press bringt jetzt seine Geistergeschichten heraus. Inklusive zwei Essays.


    Inhalt:

    'Introduction' by R.B. Russell and Rosalie Parker.

    Ghost Stories: ‘Canon Alberic’s Scrap-book’, ‘Lost Hearts’, ‘The Mezzotint’, ‘The Ash-Tree’, ‘Number 13’, ‘Count Magnus’, ‘ “Oh, Whistle, and I’ll Come to You, My Lad” ’, ‘The Treasure of Abbot Thomas’, ‘Casting the Runes’, ‘The Stalls of Barchester Cathedral’, ‘Martin’s Close’, ‘Mr Humphreys and His Inheritance’, ‘A View from a Hill’, ‘A Warning to the Curious’, ‘An Evening’s Entertainment’, ‘A Vignette’.

    Appendices: ‘Occult Sciences’, ‘On Demonology’.


    James: Ghost Stories


    Ich habe noch nie was von ihm gelesen.

    Wenn jemand seinen Stil beschreiben könnte wäre das toll.

    Bisher keine Ahnung ob ich mir das zulegen soll.


    Grüsse in die Runde,

    ralphomat

    Hospes

    Gute Frage. Ich kam zu der Veröffentlichung mehr oder weniger durch Zufall.

    Ich habe nur 2,3 Gedichte gelesen und mich dann vor allem an den gelungenen Illustrationen erfreut. Bin aber auch nicht affin für Gedichte.

    Seit ich "Albert Duncel" gelesen habe messe ich eh instinktiv alles von Siefener an diesem überragenden Werk...

    Siefener selber hat ja nachher nie mehr Lyrik produziert so viel ich weiss?!

    Dann war das wohl mehr ein Ausflug...

    Hospes

    Habe mal meinen kleinen Siefener-Schrein begutachtet.

    Zwei Geschichten-wenn Spukhaus=Gespenster ist-sind enthalten in:


    Michael Siefener: Bildwelten- und andere Schauergeschichten, Verlag Hubert Katzmarz (Edition Dädalos) ,1993.

    Ist eines seiner Frühveröffentlichungen.

    Es sind keine Illustrationen enthalten.


    Hoffe hilft weiter,

    ralphomat

    Ein viel zu unterschätzter Autor, von dem bisher viel zu wenig auf Deutsch erschienen ist.


    Aber wer gerne im Original liest und es sich leisten mag, greife unbedingt zu den Zagava-Ausgaben ... die sind toll aufgemacht!

    Absolut!

    Das Format ist aussergewöhnlich im Hochformat.

    Schönes Papier und bei White Hands eine Zeichnung am Anfang jeder Geschichte. Hab richtig gemerkt wie das den Lesegenuss fördert. Und die Kurzgeschichten sind lesenswert-vor allem die Charaktere sind sehr gut gezeichnet. Obwohl das gar nicht übermässig gross ausgewalzt wird-also so ist zumindest mein Eindruck.


    Finde sein Englisch auch gut verständlich. Es ist nicht mit x-fachen ungewöhnlichen Adjektiven etc überfrachtet.

    Würde sagen das wäre ein guter Anfang auf englisch zu lesen. Habe mich mal mit einem Autor&Mitforisten unterhalten. Er hat Recht…irgendwann kommt man eh nicht drumrum :)


    Grüsse in die Runde,

    ralphomat

    Doch, es sind jeweils 9 Geschichten enthalten (wenn die Inhaltsangabe der Tartarus Press auf isdf stimmt).

    Die Bilder zu jeder Stroy in der deutschen Ausgabe sind übrigens von Denis Vidinski.


    Steckt in der Zagava Ausgabe noch mehr drin? ralphomat


    das sind die geschichten der zagava ausgabe.

    mir hat besonders Apartement 205 gefallen.

    Aber das liegt wohl am Psychomanteum…