Beiträge von Felix

    Ich war besonders angetan von Felix Woitkowskis Beitrag und würde mich ungemein freuen, wenn von ihm entsprechendes bei der Goblin Press erscheinen würde.

    Oh, vielen Dank! Ich war auch selten so zufrieden mit einem Beitrag.


    Leider hat das literarische Schreiben zuletzt unter Zeitmangel und vor allem einem sehr schreibintensiven Beruf gelitten. Zwei Geschichten will ich dieses Jahr aber mindest noch vollenden, zudem wartet die Rohfassung einer phantastischen Abenteuernovelle auf eine Überarbeitung und der nächste Roman ist zur Hälfte fertig (Juhu!), aber auch zur Hälfte nicht (Oh nein!). Bevor es damit weiter geht, brauche ich aber dringend erstmal Urlaub, und der beginnt zum Glück schon morgen.

    Erstmal vielen Dank für die Vorstellung dieses mir bisher nicht bekannten Romans! Gerne mehr davon!

    Unterm Strich erscheint „Das Gewissen der Welt“ als ein Buch mit hohem sozialen (sozialistischen?) Bewusstsein, das ich am ehesten dem Genre der Alternativweltgeschichte zuschreiben würde. Sicherlich haben wir es auch mit einem Entwicklungsroman zu tun.

    Woran machst du fest, dass es sich um eine Alternativweltgeschichte handelt? Für mich scheint es eher so eine Art "Forrest Gump"-Urahn zu sein.

    Für mich waren die letzte und etwas weniger stark auch die vorletzte Staffel leider ebenfalls Ärgernisse. Natürlich gab es weiterhin tolle Szenen, eine kinoreife Inszenierung usw., aber mich hat immens gestört, dass die mühsam aufgebauten Figuren einfach ihren Charakter verloren haben. Was mich zunehmend nervt und das gibt es nicht nur in GoT, aber zuletzt eben auch dort, ist, dass dramatische Szenen, Bedrohung und Spannung aus der Handlungsdummheit von Figuren heraus erzeugt werden. Das war für mich schon der ausschlagende Grund, neue Serien abzubrechen. Bei GoT habe ich wegen der Qualität der Vorlage und der erste Staffeln weitergeschaut, aber habe mich wiederholt geärgert. Und ich bin kein Fanboy mit überhöhten Erwartungen.

    Wer mal vernünftige Superheldencomics lesen möchte und den Marvel- und DC-Schrott satt hat, sollte hier zugreifen. Abseits von diesen beiden Verlagen werden nämlich tatsächlich noch neue Geschichten erzählt.

    Ich hänge einen Sammelband zurück, bin aber ansonsten auch richtig begeistert. Großartig!

    Aktuell bei Nighttrain/Whitetrain ist eine wunderbare (ja ja, das muss ich wohl sagen, aber ich sage es auch gerne!) Anthologie mit Geschichten aus dem weiten Feld der Wired Fiction erschienen.


    Nighttrain: Windschatten: Geschichten aus dem Hinterhalt

    Tobias Reckermann (Hg.)

    Paprback, 120 Seiten

    http://whitetrain.de/shop.shtml




    "Dann kommt da dieser Moment, in dem man sich als Autor freischreibt, den Blinker setzt, ausschert und die drei Elemente miteinander verknüpft: Der Windschatten, der lange Blick zurück und der Aufbruch in neue literarische Genre." (aus dem Vorwort) Nighttrain: Windschatten versammelt dunkelfantastische Genregrenzgänge von Erik R. Andara, Sascha Dinse, Ina Elbracht, Christian Veit Eschenfelder, Alla Leshenko, Michael Perkampus, Tobias Reckermann, Philipp Schaab und Felix Woitkowski, eingeleitet durch ein Vorwort von Tobias Bachmann, mit einer Coverillustration von Svart Myr.


    Im Mai ist Eriks Debütroman erschienen. Hat schon jemand von euch reingelesen?


    Im Garten Numen

    Erik R. Andara

    Softcover, 236 Seiten, limitiert auf 150 Stk.

    http://www.whitetrain.de/shop.shtml



    Zum Inhalt:

    Als Simon Heymanns drogenkranke Tochter unter mysteriösen Umständen aus einer kirchlichen Therapieeinrichtung im Waldviertel verschwindet, weiß er sich nicht anders zu helfen, als selbst in das verlassene Dorf zu fahren, um dort nach ihr zu suchen. Dabei entdeckt er vergessen geglaubte Wege, die geradewegs in die Finsternis führen, und die mit seiner eigenen bewegten Vergangenheit in Verbindung stehen. Wege, von denen er gewünscht hätte, sie niemals wieder betreten zu müssen.

    Der Elfenbeinverlag (http://www.elfenbein-verlag.de/) hat eine Werkausgabe in 6 Bänden von Arthur Machen agekündigt. Die Einzelbände sind bisher nur bei amazon zu finden und nicht auf der Verlagswebsite. Die ersten beiden erscheinen schon im Herbst.


    Die drei Häscher: Roman (01.10.2019)

    https://www.amazon.de/Die-drei…1562076150&s=books&sr=1-1


    Der geheime Glanz: Roman (01.10.2019)

    https://www.amazon.de/geheime-…1562076150&s=books&sr=1-2


    Der Schrecken: Eine Phantasie (01.03.2020)

    https://www.amazon.de/Schrecke…1562076150&s=books&sr=1-5


    Die leuchtende Pyramide: und andere Erzählungen (01.10.2020)

    https://www.amazon.de/Die-leuc…1562076150&s=books&sr=1-3


    Die große Pan: und andere Erzählungen (01.03.2021)

    https://www.amazon.de/Die-gro%…1562076150&s=books&sr=1-6


    Die Berg der Träume: Roman (01.10.2021)

    https://www.amazon.de/Die-Berg…1562076150&s=books&sr=1-4