Stephen King - Kurzgeschichten

  • Von King liebe ich besonders die Geschichten, die er unter dem Pseudonym Richard Bachmann veröffentlicht hat, Stephen Kings Vorworte und seine KURZGESCHICHTEN.

    Von seinen Kurzgeschichten kann ich gar nicht genug bekommen und lese viele von ihnen weit mehr als nur einmal.

    Eine Lieblingskurzgeschichte von ihm kann ich nur schwer benennen, dazu sind es einfach zu viele, dir mir gefallen. Auch wechselt das immer mal wieder, je nach Stimmung, Lebenssituation und Alter. "Die Düne", "Böser kleiner Junge", "1408", "Der Mann im schwarzen Anzug", "Die letzte Sprosse", "Der Affe" und "Kinderschreck" mag ich momentan sehr.

    Bisher arbeite ich noch daran, mir alle seine Kurzgeschichten-Sammlungen zuzulegen.

    Seine Kurzgeschichten-Sammlungen in deutscher Sprache:

    Nachtschicht (1978)

    Katzenauge (1986)

    Trucks (1986)

    Blut (1985)

    Im Morgengrauen (1985)

    Der Gesang der Toten (1986)

    Der Fornit (1986)

    Alpträume (1993)

    Abgrund (1993)

    Im Kabinett des Todes (2002)

    Sunset (2008)

    Basar der bösen Träume (2015)

  • Ich habe ja hin und wieder meine Probleme mit Kurzgeschichten, aber von King gibt es da einige Gute. Gerade "Nachtschicht" ist eine meiner Lieblingssammlungen, die aus der ich immer mal wieder eine Geschichte lese. Da ihm ja immer mal wieder vorgeworfen wird, bei seinen Romanen zu sehr ins Schwafeln abzuschweifen, finde ich es beachtlich, dass er die Kurzgeschichte offensichtlich auch beherrscht.