Arthur Gordon Wolf - MR. MUNCHKIN

  • Und hier der 1. Teil von arthur gordon s Titel bei Blitz.



    Arthur Gordon Wolf

    MR. MUNCHKIN

    Band 11, Unheimlicher Roman

    ISBN: Exklusiv nur im BLITZ-Shop

    Seiten: 200 Taschenbuch

    VÖ: April 2020

    Künstler: MtP-Art (Mario Heyer)

    Künstler (Innenteil): MtP-Art (Mario Heyer)

    Preis: 12,95 € inkl. MwSt.

    Vorbestellung möglich



    Madenjäger Teil 1


    Mr. Munchkin



    Wir befinden uns in einer nicht mehr fernen Zukunft, in der global agierende Mega-Konzerne die Regierungen als Exekutive abgelöst haben. Eines der größten Konzerne ist die UMC (United Merchandise Company), die in allen Bereichen des internationalen Handels mitmischt. Den Hauptumsatz generiert UMC allerdings mit humanoiden und tierischen Replikanten, künstliche bio-mechanische Geschöpfe, die von ihren biologischen Ebenbildern kaum zu unterscheiden sind.

    In einer der zahllosen Tochterfirmen der UMC arbeitet Nora Hollister als Designerin für intelligente Damentaschen. In ihrer gehobenen Stellung lebt sie ein recht sorgenfreies Leben. Dies alles ändert sich dramatisch, als ihre Replikanten-Katze plötzlich ein höchst aggressives und bedrohliches Verhalten an den Tag legt. Kann es sein, dass der X-Virus, der vor einiger Zeit einen Großteil aller KI-Geräte und Replikanten befiel, doch nicht verschwunden ist? Noch immer weiß niemand, was genau damals geschah.

    Als Nora ein Reparatur-Team für die Katze verständigt, erscheinen seltsame Weiße Männer vor ihrer Tür. Die Fremden geben nur vor, Angestellte von UMC zu sein; tatsächlich arbeiten sie im Auftrag einer weitaus bedrohlicheren Macht. Sie sind Gefolgsleute einer uralten Gottheit, die durch milliardenfach gespielte VR-Spiele (Virtual Reality) aus ihrem Schlaf gerissen wurde. Nora Hollister scheint ihnen hilflos ausgeliefert zu sein. Dabei sind die Weißen Männer nicht die einzigen, die ihr plötzlich nach dem Leben trachten.


    »Mr. Munchkin« spielt einige Monate nach der Novelle »Die Weissen Männer«.


    Quelle: https://www.blitz-verlag.de/index.php?action=buch&id=2440

  • Von Arthur Gordon Wolf habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört, da ich bisher jeden Teil der "Schriften des Grauens" gelesen habe, wird das Buch aber definitiv gekauft. Ich hab mir von ihm jetzt auch mal "Die weissen Männer" bestellt, da der Roman ja quasi eine Art Vorgeschichte zu den Blitz-Bänden darstellt oder zumindest im selben Universum spielt. Ärgerlich finde ich jedoch, dass man "Madenjäger" in zwei Bände aufgeteilt hat. Ackermanns "Mysterium dunkler Träume" war beispielsweise nur unwesentlich kürzer und wurde (anders als noch in der Goblin Press, wo ich eine Zweiteilung aufgrund der Machart der Bücher völlig nachvollziehen kann) komplett in einem Band veröffentlicht.

    (Von Ackermann wird dieses Jahr, pünktlich zur Marburg-Con, in der Goblin Press, übrigens auch ein neues Buch erscheinen - "Der Fluch des roten Elefanten".)

  • Ärgerlich finde ich jedoch, dass man "Madenjäger" in zwei Bände aufgeteilt hat. Ackermanns "Mysterium dunkler Träume" war beispielsweise nur unwesentlich kürzer und wurde (anders als noch in der Goblin Press, wo ich eine Zweiteilung aufgrund der Machart der Bücher völlig nachvollziehen kann) komplett in einem Band veröffentlicht.

    (Von Ackermann wird dieses Jahr, pünktlich zur Marburg-Con, in der Goblin Press, übrigens auch ein neues Buch erscheinen - "Der Fluch des roten Elefanten".)


    Die Zweiteilung hat mich auch überrascht, doch dies wurde von Verlagsseite halt so entschieden. Sorry.

    Und was "Die Weissen Männer" betrifft, so würde ich dir raten, die Novelle vor "Madenjäger" zu lesen. :-)

  • Die Zweiteilung hat mich auch überrascht, doch dies wurde von Verlagsseite halt so entschieden. Sorry.

    Und was "Die Weissen Männer" betrifft, so würde ich dir raten, die Novelle vor "Madenjäger" zu lesen. :-)

    Kein Ding, Gordon. Ich konnte mir schon denken, dass die Entscheidung vom Verlag getroffen wurde.

    Ich halte das Vorgehen zwar weiterhin für diskutabel (aufgrund der Tatsache, dass beide Bände anscheinende auch noch gleichzeitig veröffentlicht werden, ist der Sachverhalt sogar noch abstruser) - Andererseits hat man es als klein Verlag eben auch nicht gerade leicht und muss ständig sehen, wo man bleibt. Und gerade dem Blitz-Verlag verdanke ich so viele tolle Bücher (Baconsky, Ligotti, Samuels, Crisp, Kleudgen, Zuch usw.), dass ich da eigentlich auch gerne mal ein Auge zudrücke und etwas mehr zahle.

    Jetzt muss mir dein Buch nur noch gefallen :D. Eigentlich wollte ich mich mit "Die weissen Männer" ja schon mal etwas mit deiner Arbeit vertraut machen, hab da aber anscheinend zum falschen Roman gegriffen. Hast du denn eine andere Empfehlung (Print, kein eBook), die einen guten Einstieg in dein Schaffen darstellt?

  • Puhh, wenn dir "Die Weissen Männer" nicht gefallen haben, dürfte es mit "Mr. Munchkin" und "Red Meadows" schwer werden..

    Danke für die Antwort.

    Ich habe "Die weissen Männer" ja gerade erst bestellt und noch gar nicht erhalten. Hatte mich bei deinem Post nur verlesen und dachte, du meintest, man sollte zuerst "Madenjäger" und dann "Die weissen Männer" lesen. War also nur ein Missverständnis. Sorry.