THE MANDALORIAN

  • Allein das Disney das komplette Expanded Universe als Null und Nichtig erklärt hat ist schon eine Frechheit. Und dann 2 Hauptfilme herausbringen, die Folgemässig nichts miteinander mehr zu tun haben....

    Rogue One war klasse, bis auf ein paar Kleinigkeiten, Solo dafür ein Schlag ins Gesicht der Fans. Beispiele: Reisen sie allein oder haben Sie Familie? Nein? Dann heißen Sie Solo...

    Die erste Begegnung mit Chewbacca...komplett anders


    Sehr traurig.


    Werde mir Episode 9 der Vollständigkeit halber anschauen, aber in einen guten und günstigen Kino ohne 3D. Für nur 8 Euro. Mehr wird er höchstwahrscheinlich nicht Wert sein...


    Ach ja, zu meiner Bemerkung mit den 2 Hauptfilmen, hier eine Begründung...


  • Mich stört einfach dieses Monopol, was sich Disney da zusammenkauft. Und die Überflutung des Marktes mit immergleichen Filmen. Dazu die Erpessermethoden den Kinobetreibern gegenüber, wenn die Disneyfilme nicht soundsoviele Säle blockieren. Dazu Disney-Aufschläge etc. Für mich macht dieser Konzern aktuell das Kino kaputt. Leider scheint die Masse auf die stumpfen Disney-Klamotten zu stehen...

  • Da stimme ich euch zu... aber Disney ist zwar groß und zeigt monopolistische Bestrebungen, aber die geschilderten Probleme sind für mich trotzdem kein spezielles Problem dieses Konzerns. Allgemein sehe ich das Kino im Moment generell in der Krise, irgendwie gabs da in den letzten Jahren sehr wenige ernstzunehmende Drehbücher (Battleship, ernsthaft? Interessanterweise spielt da wie in "Die Dunkle Bedrohung" Liam Neeson mit. Oder Monopoly - Der Filmmsr3).


    Star Wars im Speziellen nehme ich als Franchise auch seit der Prequel-Trilogie nicht mehr ernst... das hat Lucas für mich ganz alleine ohne Disney schon verbockt (drei Filme mit einer dermaßen unsympathischen Hauptfigur, bei der ich gar nicht mal sicher bin, ob dies am Drehbuch oder der schauspielerischen Leistung von Hayden Christensen oder beidem lag). Das Merchandising war da auch vor Disney schon exorbitant.


    Aber immerhin kann ich mittlerweile gut nachvollziehen, warum man Disney als besonders prägnanten Vertreter dieser Entwicklung (siehe alleine die unzähligen Marvel-Verfilmungen) nicht unterstützen möchte.^^

  • Ich werde auf die Blue rays warten und Disney auch meiden, schon alleine deshalb weil durch diese ganze Lizenz-Scheisse gute Serien wie DAREDEVIL, PUNISHER oder Jessica Jones abgedreht wurden. Von wegen...3 Jahre Stillhalteabkommen..und wo bleiben die Fans.

    Ich könnte jetzt noch viele Serien/ Streamingdienste nennen, aber dann steigt nur mein Blutdruck.

    Wenn ich alle Portale abonniere wo mich Serien interessieren...kostet mich das im Monat mehr als wenn ich mir die Serien auf DvD, mit Verzögerung, kaufe.

    Bestes Beispiel....ONCE UPON A TIME...die habe ich mir bei Amazon Prime gekauft( die ersten drei Staffeln a 9,99.-)..jetzt hält Disney die Rechte und ich müsste mir die Staffeln nochmals kaufen.