Richard Lorenz - Hinter den Gesichtern

  • Shadowman

    Hat den Titel des Themas von „Richard Lorenz“ zu „Richard Lorenz - Hinter den Gesichtern“ geändert.
  • Hier die Infos zum Buch, ein Lorenz ist immer einen Blick wert...X/






    Eine verschlafene Kleinstadt. Hinter vorgehaltener Hand erzählt man sich, dass die alleinerziehende Krankenschwester Lisbeth Broussard das zweite Gesicht hat. Seit sie als junges Mädchen in einem intuitiven Moment ausgerechnet den achtbaren Schuldirektor als grausamen Serienmörder enttarnte, feiert man sie einerseits als Heldin – andererseits hält man respektvoll Abstand von der wunderlichen Frau mit den rabenschwarzen Augen, die scheinbar mehr sieht, als so manchem im Ort lieb sein kann …



    Quelle: https://luzifer.press/titel/hinter-den-gesichtern/

  • Das Buch ist auf dem Weg zu mir und ist bereits heißer Favorit für eine Kategorie der Lesechallenge.

    Ich lese gerade: Die weißen Gestalten von Arthur Machen


    “A reader lives a thousand lives before he dies.” said Jojen. “The man who never reads lives only one.” - A Song of Ice and Fire (George R. R. Martin)


  • Habs jetzt, und schon in die Lektüre vertieft. Sehr gut, gefällt mit Unterhaltungswert! Seit ich den neuen King ausgelesen hab,

    wieder richtig Lust zu Lesen bekommen. Hoffe das hält jetzt mal an, an meine 100 Bücher pro Jahr komm ich nicht mehr hin,

    aber dieses Jahr vlt mal 60.

  • Habs durch. Gefällt mir sehr gut. Schon ziemlich düster, was da abgeht und auch irgendwie verschachtelt, und manchmal leicht wirr. Aber das Kleinstadtfeeling mit dem Antibullen, der schrägen Lisbeth, und dem irren Fröbe. Ich hatte oft das Bild von Gert Fröbe im Kopf, der ja auch mal einen Kindsmörder in einer Dürrenmatt Verfilmung gespielt hat. Alles in Allem sehr gelungen, nur Lisbeth Gedächtnisschwund ist nicht so leicht zu schlucken. Hab mal in meiner Bibliothek gestöbert, und siehe da, hab ja noch die kleine Novelle "So dunkel die Nacht" von Richard Lorenz, wird wohl demnächst auch gelesen von mir.