Lesechallenge

  • Wirst du für das kommende Jahr eine neue Lesechallenge einrichten?
    Ich wäre hoch erfreut.

    Ich auch, absolut.


    Weiter oben hier im Thread ist auch bereits ein Vorschlag, diesmal mit Phantastik aus den verschiedenen Kategorien. Das finde ich richtig klasse, dafür hätte ich nämlich bereits eine Literaturliste (es sah kurz so aus, als ob wir mit einer neuen Challenge anfingen, nachdem die ersten durch waren). X/

  • Wirst du für das kommende Jahr eine neue Lesechallenge einrichten?


    Ich wäre hoch erfreut.

    Hier aus dem Forum waren ja welche, die wollten eine "anspruchsvollere" Challenge ins Leben rufen. Falls da nichts stattfindet, kann ich aber gerne wieder eine Runde ins Leben rufen. Es waren ja doch einige, die sich beteiligt haben und wie mir schien, hat es auch Spaß gemacht bisher.


    Michael Tillmann: Na, bis Jahresende ist aber noch Zeit...

  • und wie mir schien, hat es auch Spaß gemacht bisher.

    Sehe ich auch so.


    Und die schöne Idee mit den verschiedenen Phantastikgenres war ja auch dein Vorschlag, wie ich grad sah. Royston hatte darauf eine hübsche Vorschlagsliste erstellt. Wie gesagt, das fand ich toll, weil man da auch mal auf Subgenres kommt, die man sonst nicht so auf dem Schirm hat.

  • - Sekundärliteratur oder Sachbuch

    aus einem Phantastik-relevanten Thema (z.B. über die Viktorianischen Madhouses / Medizin / Trauerkultur, oder was aus der LitWiss zu einem Autor / Werk, genrerelevante Philosophie / Naturwissenschaft etc.pp)


    Wenn diese Kategorie dabei wäre, fände ich das sehr schön.


    Die Kategorien von Royston gefallen mir ebenfalls.

  • Hier aus dem Forum waren ja welche, die wollten eine "anspruchsvollere" Challenge ins Leben rufen. Falls da nichts stattfindet, kann ich aber gerne wieder eine Runde ins Leben rufen. Es waren ja doch einige, die sich beteiligt haben und wie mir schien, hat es auch Spaß gemacht bisher.


    Michael Tillmann: Na, bis Jahresende ist aber noch Zeit...


    Jahresende ist bald, sehr bald.


    Also Mammut, ich fände es schön, wenn du eine neue Runde ins Leben rufen würdest.

  • So, es hat ein wenig gedauert, aber ich glaube, ich bin jetzt auch durch.


    Kategorie 1 - Romanneuerscheinung aus 2019 / 2020: ‘The Twisted Ones’ von T. Kingfisher:


    Kategorie 2 - Kurzgeschichtensammlung / Anthologie: ‘Erntenacht - Dunkle Folklore’ von Bruno E. Thyke (Hrsg.)


    Kategorie 3 - Die einflussreichsten Werke des Genre Horror und unheimliche Phantastik: ‘Call of Cthulhu’ von H.P. Lovecraft


    Kategorie 4 - Preisträger des Vincent Preis, Bram Stoker Award, August Derleth Award, bzw. für das Jahr 2020 nominiert: ‘Klammroth’ von Isa Grimm


    Kategorie 5 - Ein im Original weder deutsch- noch englischsprachiges Buch: ‘Himmelstrand’ von John Ajvide Lindqvist


    Kategorie 6 - Ein im Original deutschsprachiges Buch: 'Requiem für Miss Artemisia Jones' von Isa Theobald und David Gray


    Kategorie 7 - Heftroman Grusel / Horror: ‘Gespensterkrimi 9: Das Sanatorium’ von Curd Cornelius und D. J. Franzen

  • Ich dachte, das Forum selbst wollte nächstes Jahr eine Challenge starten. Falls nicht kann ich mir die Tage aber was überlegen.

    Ein paar Seiten weiter vorn hatte Royston eine wirklich tolle Liste aufgestellt: verschiedene Subgenres. Susanne und ich - und sicher noch andere - würden uns zudem über einen Zusatzpunkt Sekundärliteratur / LitWiss etc. freuen.


    Wie wäre es, diese Challenge zu nehmen? Fände ich klasse (ganz egoistisch, weil ich die Bücher dazu schon ausgesucht habe).

    X/

  • Ein paar Seiten weiter vorn hatte Royston eine wirklich tolle Liste aufgestellt: verschiedene Subgenres. Susanne und ich - und sicher noch andere - würden uns zudem über einen Zusatzpunkt Sekundärliteratur / LitWiss etc. freuen.


    Wie wäre es, diese Challenge zu nehmen? Fände ich klasse (ganz egoistisch, weil ich die Bücher dazu schon ausgesucht habe).

    X/

    Könnt ihr gerne machen. Für mich ist das nichts. Ich finde, eine Challenge sollte ein wenig herausfordern, aber nicht überfordern. Daher schrieb ich ja, das kann das Forum gerne so organisieren.

  • Für mich ist das nichts

    Ach, das wäre aber auch doof, wenn das jemanden ausschließen würde.


    Für mich zum Beispiel war die letzte Challenge ganz wesentlich fordernder als die Liste, die ich mit Roystons Ideen erstellte. Heftroman, deutsche Originale, die ganzen Preisträger, das aktuelle Werk sogar ... ich hatte da schon größere Mühe, was zu finden. Fand ich aber - eben weil Challenge - auch reizvoll.

  • Sammeln wir doch Vorschläge für Kategorien. Hier mal ein paar, die mir aus dem Stand eingefallen sind:


    • Ein Werk der phantastischen Literatur aus dem Zeitraum 1800 - 1899
    • Ein Werk der phantastischen Literatur aus dem Zeitraum 1900 - 1960
    • Ein Werk der phantastischen Literatur aus dem Zeitraum 1960 - 2019
    • Ein Werk mit Ersterscheinung 2020
    • Ein Buch aus dem Genre Science-Fiction
    • Ein Buch aus dem Genre Horror
    • Ein Buch aus dem Genre High-Fantasy
    • Ein Buch aus dem Genre Steampunk
    • Den ersten Band einer Serie / Trilogie / Saga

    Ich zitiere mal den Vorschlag. Das wären inklusive Sekundärliteratur 10 Kategorien. Evtl. ein wenig viel. Außerdem finde ich vier Genrevorgaben + einen ersten Band doch sehr "einschränkend" für die Auswahl des Lesestoff.

  • Das wären inklusive Sekundärliteratur 10 Kategorien. Evtl. ein wenig viel. Außerdem finde ich vier Genrevorgaben + einen ersten Band doch sehr "einschränkend" für die Auswahl des Lesestoff.

    Du warst schneller als mein Edit. :-)

    Man könnte aber durchaus beide laufen lassen, oder? Es gab ja auch die allgemeine Challenge und eure mit P. K. Dick, sogar mit dem Gesamtwerk. Ich finde Roystons einfach extrem spannend.


    Ich würde gerne zwei mitmachen, ein Jahr bietet genug Zeit.

  • Für mich zum Beispiel war die letzte Challenge ganz wesentlich fordernder als die Liste, die ich mit Roystons Ideen erstellte. Heftroman, deutsche Originale, die ganzen Preisträger, das aktuelle Werk sogar ... ich hatte da schon größere Mühe, was zu finden. Fand ich aber - eben weil Challenge - auch reizvoll.


    Dem schließe ich mich an.