Michael Siefener - Der Teufelspakt

  • Schon im April dieses Jahres kam vom Atlantis Verlag die Meldung, daß der Teufelspakt von Michael Siefener, vor Äonen im Verlag Eloy Edictions erschienen, als Hardcover und Paperback neu aufgelegt wird.

    Weitere Infos, ob es eine überarbeitete oder erweiterte Fassung geben wird, existieren leider (noch?) nicht.


    Zitat

    Neu im Sommer: „Der Teufelspakt“


    Veröffentlicht am 3. April 2019 von gl


    Im Sommer erscheint im Atlantis Verlag der Roman „Der Teufelspakt“ von Michael Siefener, das Titelbild wird aus der Feder von Timo Kümmel kommen. Der Roman erschien bereits einmal, wir legen ihn als gedruckte Ausgabe im Hardcover und Paperback sowie als eBook neu auf. Mehr Infos folgen demnächst.

    Aktuell bei Atlantis von Michael Siefener erhältlich sind die Romane „Der schwarze Atem Gottes“ und „Der Ballsaal auf der dunklen Seite des Mondes“.


    Quelle; https://atlantisverlag.wordpre…m-sommer-der-teufelspakt/

  • Es gibt Neuigkeiten zum Buch.



    Ein geheimnisvolles Manuskript ändert das Leben des Schriftstellers Jan Droom radikal: Beim Versuch, die alte Handschrift zu entziffern, vermischen sich zunehmend Realität und Fiktion, Wirklichkeit und Wahn, bis am Schluss nur noch Fragen bleiben, auf die es nur entsetzliche Antworten geben kann: Wer ist die rätselhafte Unbekannte in Schwarz, die immer wieder Jans Weg kreuzt? Was hat die verführerische Susanne mit ihm vor? Mehr und mehr gleitet er in eine alptraumhafte Welt ab, aus der es kein Entrinnen gibt.


    Titelbild: Timo Kümmel

    Hardcover, ca. 350 Seiten, ISBN 978-3-86402-680-5


    Auch als eBook in Vorbereitung.


    Quelle: https://www.mallux.de/Freebird…Der-Teufelspakt-Mich.html

  • Wirklich tolles Cover auf jeden Fall!


    Ich weiß, dass dieses Buch noch in Vorbereitung ist, aber ich bin sehr erstaunt, dass ein Verlag wie Atlantis, der auch eine so klare und schöne Homepage hat, bei keinem seiner Bücher eine Lesprobe anbietet. (Ich habe zumindest eine Reihe bereits erhältliche Werke angeclickt, u.a. um zu sehen, wie dieser Autor in anderen Veröffentlichungen schreibt.) Gerade bei etwas, das noch angekündigt ist, wäre eine Leseprobe sinnvoll.


    Für mich wäre das das A und O, um Käufer anzuziehen. Natürlich kann man dann auf Amazon gehen und dort über 'Blick ins Buch' lesen ... aber mit all diesen Studien im Kopf, dass mind. 80% der Internetuser aussteigen, sobald etwas mehr als einen einzigen Click entfernt ist, verwundert mich das stark.

  • Glaub ich eher nicht. Bei meiner Eloy Ausgabe steht vollständige Taschenbuchausgabe, ist ein hohes PB, eng bedruckt.

    Wenn man es großzügig druckt, und zwischen den "Kapiteln" einen großen Abstand lässt, kommt das gut hin.

    Leider ist mir vom Inhalt so Gar Nichts hängen geblieben, vielleicht eher ein schwächeres Siefener Buch.

    Aber sicher besser lektoriert, anfangs fanden sich in den ersten E Büchern noch häufig Fehler.

  • Apropos Michael Siefener.

    Ich habe hier ein 167-seitiges Manuskript mit dem Titel "Die Rätsel" vor mir liegen und würde gerne wissen, ob das bereits offiziell als Buch veröffentlicht wurde. Zum Inhalt kann ich leider nicht viel schreiben, da ich es bisher nicht gelesen habe.

    Kann mir vielleicht jemand von Euch weiterhelfen?


  • Da kann ich dir leider keine Angaben darüber machen. Nur, dass es Typoscripte waren, die Herr Siefener vor langer Zeit an diverse Verlage geschickt hatte und von denen er selbst gar nicht wusste, dass überhaupt noch eines davon exisitierte – sein eigenes hat selbst vernichtet, da er es für nicht gut hält.

  • Nur, dass es Typoscripte waren, die Herr Siefener vor langer Zeit an diverse Verlage geschickt hatte und von denen er selbst gar nicht wusste, dass überhaupt noch eines davon exisitierte – sein eigenes hat selbst vernichtet, da er es für nicht gut hält.

    Vielleicht sollte Hospes dann auch die hochgeladenen Textauszüge von hier entfernen.