• Daniel Schenkel (Hrsg.):

    This Weird World

    E-Book, ISBN: 978-3-946309-09-3

    Yellow King Productions, 2017

    Veröffentlichung auf d. Verlagswebseite




    Inhalt

    Mit „This Weird World“ präsentiert Yellow King Productions ein Kompendium der modernen unheimlichen Erzählung – einen düsteren Weird-Noir-Cocktail. Alle neun Stories wurden exklusiv für diese Anthologie verfasst. Cover-Artwork von Johann Sturcz.


    Hier treffen Schwerter und Magie (Wolfgang Wessels) auf digitale Gespenster (Jeffrey Thomas), um vor düsterer Großstadtkulisse ihr Unwesen zu treiben (Joe Pulver). Ruhige und rätselhafte Stimmen (Michael Cisco) wechseln sich ab mit boshaften und furcheinflössenden Märchenonkeln (Oliver Susami). Ihnen allen ist gemein, dass sie ihren Lesern dunkle, unergründliche Träume bescheren. Und das auf internationalem Niveau! Neben Großbritannien und den USA ist auch Indien mit einer beklemmenden Vision vertreten (Jayaprakash Satyamurthy). Die deutschsprachige Phantastik schickt mit Jörg Kleudgen und Michael Siefener zwei ihrer bekanntesten Vertreter ins Rennen. Und damit die Träume garantiert nicht geruhsam werden, begibt sich Herausgeber Daniel Schenkel in „Molochs Traum“ selbst auf einen Wahnsinns-Trip


    Oliver Susami: Die Helfgott-Anni und der Tod

    Jörg Kleudgen: Ruf mich in der Dämmerung

    Jeffrey Thomas: Blaufilter

    Michael Siefener: Hinter dem roten Fenster

    Daniel Schenkel: Molochs Traum

    Wolfgang Wessels: Das Festmahl des Todes

    Joe Pulver, Sr.: Auf Gleis 54

    Michael Cisco: Mima

    Jayaprakash Satyamurthy: Diese Mauern schließen mich ein












  • an Shadowman:

    Daniel Schenkel will nichts eigenes mehr herausbringen. Sein letzter literarischer Beitrag wurde anonym unter Pseudonym veröffentlicht. Schade.

    Auch ich würde mich ungemein freuen, wenn das Buch auch in Papierform erscheinen würde. Danke.

  • Daniel Schenkel will nichts eigenes mehr herausbringen. Sein letzter literarischer Beitrag wurde anonym unter Pseudonym veröffentlicht. Schade.

    Eine seltsame Entscheidung, aber ich kenne die Hintergründe auch nicht. Von Schenkel hatte ich mal "Der gelbe Traum" (Goblin Press) gelesen und fand es eigentlich ziemlich gut.


    Auch ich würde mich ungemein freuen, wenn das Buch auch in Papierform erscheinen würde.

    Auf Facebook meinte Yellow King Productions im Dezember 2018: "Kommt definitiv noch! Geplant ist 2019".

    Ich weiß aber nicht wie aktuell diese Pläne noch sind.


    EDIT: Hab bei Yellow King Productions nachgefragt: Die Print-Version wird auf jeden Fall noch erscheinen - Aber nicht mehr dieses Jahr.

  • Macht Daniel aktuell eigentlich wieder was?

    Nein. Daniel hat sich völlig aus dem Business zurückgezogen.

    Mir hat er seinerzeit geschrieben, das Schreiben würde ihm nichts mehr geben. Außerdem sei er gesundheitlich zu sehr gebeutelt, um das ernsthaft zu betreiben.

    Ich durfte ihn einmal persönlich kennenlernen und kann zumindest seine gesundheitlichen Bedenken nachvollziehen.

    Seine Texte habe ich immer gemocht und als äußerst gelungen empfunden - Daniel war da anderer Ansicht, was sehr schade ist. Als Autor schätze ich seine literarischen Arbeiten sehr und bedaure, dass er nichts mehr macht.

  • "Der gelbe Traum" hat mir gar nichts gegeben. Aber Die bleiche Maske hat mir sehr gut gefallen, ich hatte meine Gedanken hier mal zusammen gefasst:

    https://defms.blogspot.com/201…el-die-bleiche-maske.html


    Das Buch von Yellow King Productions hatte ich auch schon im Auge. Wenn es als Taschenbuch kommt, schlag ich zu.

  • Sehr schade, dass von der "Avenue" lediglich ein Band heraus kam.

    Finde ich auch, aber es ist ja nicht gesagt dass Michael Perkampus nicht irgendwann wieder eine vergleichbare Anthologie herausbringen wird.


    "Der gelbe Traum" hat mir gar nichts gegeben. Aber Die bleiche Maske hat mir sehr gut gefallen...

    "Die bleiche Maske" würde mich auch interessieren. Genau wie "Das gelbe Zeichen" - Leider sind beide Bücher (zumindest in der Print-Version) kaum noch aufzutreiben.