• Der Film wurde ja ziemlich gehypt, der Trailer sieht mMn aber nach einem ziemlich uninspirierten Backwood-Slasher bzw. einer 08/15 "Texas Chainsaw Massacre"-Hommage aus. Zwei Dinge lassen "X" dann aber doch wieder interessant werden: Der Film kommt von A24, die eigentlich immer Qualität abliefern und die großartige Mia Goth (Nymphomaniac, Suspira, High Life) spielt mit. Ach so, der Score von Tyler Bates und Chelsea Wolfe ist auch ganz nett. Wenn der Stream kommt, werde ich ihn mir also vielleicht mal ansehen.

    War schon jemand im Kino?

  • War schon jemand im Kino?

    Bei A24 gehe ich sofort mit. Mir hat der Trailer durchaus gefallen, auf Night Visions hab ich ihn nicht geschaut, weil das clashte. Jetzt gucke ich grad und muss ihn im Kino verpasst haben, argh, der spielte ne ganze Weile. Also: Warten, bis der irgendwo steht oder im TV kommt ... [LiZ]


    Mit viel Glück ist das nämlich eine splattrige Version von Killer Joe, den ich durchweg absolut grandios finde.

  • Mir hat der Trailer durchaus gefallen

    Okay, vielleicht war ich mit meinem Urteil auch etwas zu hart. Ich bin ja durchaus dezent interessiert.

    Bei A24 denke ich halt immer automatisch an prätentiösen Arthouse-Horror (was nicht despektierlich gemeint sein soll - Ich mag prätentiösen Arthouse-Horror :D) und hatte daher etwas ganz anderes erwartet.

    Obwohl: Film im Film und das Kommentar des Polizisten... wahrscheinlich am Ende doch alles ziemlich meta :D.

    Also: Warten, bis der irgendwo steht oder im TV kommt ...

    Die US-Blu-Ray kommt überraschenderweise schon in 2 Tagen raus. Vielleicht kann man ihn dann auch schon irgendwo streamen, Katla. In Deutschland muss man (sofern man ihn gerade im Kino verpasst) noch bis September warten. Spätestens dann sollte er aber auch bei Prime abrufbar sein.

  • Ich fand den Film im grossen und ganzen interessant. Aber er wirkt wie Patchwork. Tolle Szenen und Ideen, ein Mix aus Backwood Slasher, rabenschwarzer Komödie und Sozialdrama. Alles wirkt ein wenig meta, aber ich konnte kein Element finden, das für mich die verschiedenen Ideen kohärent zusammenführt. So wirkt der Film seltsam zusammengewürfelt. Aber möglicherweise habe ich einfach noch nicht die Perspektive gefunden, die alles zu einem grossen Ganzen macht.