Star Trek - Strange new Worlds



  • Also "Strange new Worlds" ist eine StarTrek serie, die derzeit sehr viel verspricht, und ich kann es ehrlichgesagt kaum abwarten. Natürlich hege ich große Hoffnung, dass hier classisches Trek zu uns zurück kommt. :)

  • Also pro Episode soll es dann wohl jeweils ein Abenteuer geben, ja das wäre doch was und der Schaupieler als Pike der den ja auch in Disovery (wo es dann noch eine Staffel 4 geben wird) gespielt hat, das ist doch schonmal echt nicht verkehrt. Mal sehen was also dann daraus gemacht wird, ob dann wirklich doch mal wieder Top oder doch nur wieder sehr viel eher Flop.

    Das sollte reichen, eigener Text, also nix von jemand anderem, meines.......


    Kalendertag, mit entpersonalisierten ausweisdaten auf die kommandantur und mich als tatsachenreporter ausgegeben, dort sofort einen stift in die hand bekommen, schwungtest, ich halte die hand und ihre fingernagelfarbe ist der farbteufel im faktoriellen detail, das an die wand portraetierte bild ist ein geschasster berichterstatter aus den pulizern, von mir hat er doch die fesche lachmaske,..

  • Sie haben wohl die Brücke der Enterprise, wie sie in Disco zu sehen war noch einmal ein wenig umgebaut, so dass sie näher an die TOS herankommt, ohne "trashig" zu wirken.

    Ebenso wurde das gesammte Design angepasst. Im Grunde schon das, was man oft an Disco kritisiert, dass die Schiffe moderner aussehen, als zu TNG-Zeiten.

    Im Allgemeinen finde ich die Idee super.
    Habe aber auch erfahren, dass die Serie erstmals nur auf eine STaffel ausgelegt ist, da sie reiner Fanservice ist, für eben genau die, die von Disco und Picard so enttäuscht waren.

    Meiner persönlichen Meinung nach braucht es im Grunde eine Serie nach "Nemesis", die meinetwegen auch zu dieser blöden Romulus-nova führt und diese irrrrrrrgendwie plausibel macht, wenns denn nun unbedingt in den Canon mit rein soll.
    Und ich hätte nichts dagegen, ein kleines, eher unbedeutendes Schiff wie die Voyager dabei zu sehen, wie diese neue Abenteuer im alten Raum erleben.

    Quasi ein wenig wie "Lowerdecks" - nur halt ernst ;)

  • Also ich finde ein moderneres Kleid/ eine solche Aufmachung passend, diese alten Star Trek Folgen mit Niven und so die kann ich mir echt nicht mehr ansehen so sehr wenig bietet sich dem Auge des Betrachters dort, mag zwar Nostalgie pur sein aber das ist an sich auch schon alles. Gute Stories hatte es da, keine Frage, doch lobe ich mir ein Design wie die Discovery (gut, es hätte keine schwebenden Ausleger oder Nanopixeltouchfelder gebraucht) oder ja auch eines wie bei der modernisierten älteren Enterprise. Das nimmt dieser ganzen auf in die Sterne Missions Sache sonst niemand noch ernsthaft ab, in solch alten Gurken sich auf die Reise hin zu den Sternen begeben. Mal sehen also was es mit dieser neuen Serie so werden wird. Erscheinungsdatum leider wohl erst um die 2022, muss man also seinen Streaminganbieter unter Umständen kündigen und sich zu diesem Zeitpunkt erst wieder anmelden, denn zuviel Schrott wird einem ja ansonsten nur immer gerne für das gezahlte an Geld vorgesetzt.

    Das sollte reichen, eigener Text, also nix von jemand anderem, meines.......


    Kalendertag, mit entpersonalisierten ausweisdaten auf die kommandantur und mich als tatsachenreporter ausgegeben, dort sofort einen stift in die hand bekommen, schwungtest, ich halte die hand und ihre fingernagelfarbe ist der farbteufel im faktoriellen detail, das an die wand portraetierte bild ist ein geschasster berichterstatter aus den pulizern, von mir hat er doch die fesche lachmaske,..

    Einmal editiert, zuletzt von Utophantastoph ()