Im Gespräch mit: Lars Dangel, auf Phantastiknews

  • Zitat

    Lars Dangel kennt man als kundigen Herausgeber von Anthologien der dunklen Phantastik, deren Geschichten schon ein wenig Patina angelegt haben. Wer aber verbirgt sich hinter dem Namen? Ein Sammler, ein Kenner der frühen Weird Fiction in Deutschland, ein „Jäger“ von Geschichten und ein Entdecker selbiger? Eine Frage, die unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr dazu bewogen hat, das Gespräch zu suchen.


    Quelle: https://www.phantastiknews.de/index.php/interviews/20778

  • Wahnsinn!!! Da sitzen Sie ja quasi an der Quelle der Fantastik.


    Das finde ich wirklich super, so ein reger Gedankenaustausch und so eine richtige Männerfreundschaft. Man diskutiert bei einer leckeren Flasche Schnaps oder bei einem Kirschwässerchen, da geraten die Gedanken so richtig in Fluss, da kann es schon mal hoch hergehen.


    Für mich ist das ja nichts, meine Mutter hat immer gesagt:

    Bub, im Kopf hast du es nicht, aber du bist trotzdem ein guter Kerl.


    Ja, da kriegen Sie ja auch immer die neuesten Interna mit, wenn Sie der Herr Dangel an allen seinen Gedanken teilhaben lässt. Da kann ich nur meinen Hut ziehen. - Respekt!