• Phantasticus Eine wirklich tolle Doppelausgabe, vielen Dank! Ich hab schon einen Teil gelesen, das ist alles sehr spannend und auch vielfältig bzw. breitgefächert. Absolut fette Empfehlung an alle, die die schöne Ausgabe vllt. noch nicht bestellten!

    [Al4]


    Kleine Randnotiz:

    Wirklich interessant, was du über deine ehemaligen und jetzigen Eindrücke von Putin schreibst. Meine Mutter dachte so ähnlich, obwohl ich ihr vor zehn Jahren schon von den "Schwulengesetzen", den 100+ teils in der Öffentlichkeit ermordeten Journalisten, Zwangspsychiatrie für Dissidenten u.ä. erzählte. Daran merke ich immer wieder a) Merkels verheerenden Einfluß auf die öffentliche Meinung in DE und b) den Unterschied zwischen Deutschland vs Nordischen & Baltischen Ländern bzw. auch Polen. Und das, obwohl es ja die DDR gab. Echt erstaunlich.

  • Oha, angekommen, freut mich. (Das Buch aus Finnland kam noch nicht an.)


    Ja, ich war da sicher einfach auch zu uninteressiert. Nach den wilden 90er trat Ruhe ein? Nee, war ein Irrtum, zumal diese "Ruhe" eben auch was von Friedhof hat. Das Blöde ist halt nur, dass eine nach meine Auffassung gute Alternative nicht in Sicht war und ist.

    Ein aktueller Augenöffner war mir das Buch von Masha Geesen, hatte ich unlängst gelesen: https://scifinet.org/scifinetb…-phantastische-ansichten/

  • Ich komme nicht mehr ganz hinterher mit dem Lesen der neuen Ausgaben, so dass es zu einem kleinen Stapel ungelesener Neuer Sterne gekommen ist. Bin aktuell bei Nr. 79 angelangt.

    Die Buchvorstellung von Freda Warringtons "Dracula - Der Untote kehrt zurück" hat mich angesprochen. Mal sehen, ob das Buch noch über den Buchhandel vor Ort erwerblich ist.

    Der Heft-Beitrag "Der Vincent Preis. Ein polemischer Abgesang" war auch interessant zu lesen, vorrangig um mal einen anderen Blickwinkel kennenzulernen. Der Artikel enthält inhaltlich nichts Falsches, aber scheint die Gefühle und Beweggründe rund um den Preis teilweise fehlzuinterpretieren oder nicht verstehen zu wollen. Was aber in Ordnung ist, weil nicht jeder alles verstehen wollen muss und manches auf der Sachebene nicht bis ins Detail zu verstehen sein kann. Der Artikel seziert die Problematik einer Fortsetzung des Vincent Preis und bringt ein paar grundlegende Eigenschaften des Preises und andere offene Geheimnisse, die in den Forum-Diskussionen zu Tage traten, auf eine Weise zu Papier, dass sie als Schwächen des Preises zu werten sein könnten, aber auch, falls an Außenstehende gerichtet, alles mehr oder weniger auf den Punkt zu bringen scheint. Der Verfasser des Artikels ist/ war, laut Artikel, Forum-Mitglied und bot in der Forum-Diskussion wohl seine Unterstützung zur Rettung/ Veränderung des Preises in Form von Rat und Tat an, aber zum Zeitpunkt des Artikels offenbar mit mäßigem Erfolg aufgrund scheinbar mangelndem Engagements anderer Forum-Mitglieder. Nach dem Lesen des Artikels habe ich an meine eigene Nase gefasst und die Kritik, die der Verfasser äußert, auch als Kritik an mir selbst angenommen.


    Phantasticus:

    Deine "Neuer Stern"-Visitenkarte sieht echt cool aus! Gefällt mir. [aln]:thumbup: